JugendHeim der Mutter der Jugend

ecuadorDas Heim der Mutter der Jugend ist eine Verbindung gläubiger Christen welche in der Kirche wächst, zu ihrem Dienste steht, als ihr Ideal die Nachfolge unseres Herrn Jesus Christus, und drei Missionen erfüllen will: Die verteidigung der Eucharistie, die verteidigung der ehre unserer mutter, ganz besonders im privileg ihrer jungfräulichkeit, und die eroberung der jungen leute für Jesus Christus.

Geschichtlicher Rückblick des H.M.J.

Am 29. Juli 1982, begannen während einer vom Gründer des Heims der Mutter, P. Rafael Alonso Reymundo (Diözesanpriester), geleiteten Pilgerreise, sechs Mädchen den weiblichen Zweig der Jugendgruppe Heim der Mutter der Jugend. Ein Jahr später, im heiligen jahr der erlösung und zwar am 27. Dezember 1983, wurde der männliche Zweig des H.M.J. ins Leben gerufen.

Diese beiden Gruppen starteten ihr Abenteuer, nach Wunsch des Gründers, vor dem Grab des hl. Petrus, um so den Gehorsam zum Hl. Vater und allen Bischöfen in Gemeinschaft mit ihm zum Ausdruck zu bringen.

Struktur

Das H.M.J. setzt sich aus jenen Kindern und Jugendlichen zusammen, die auf unterschiedlichste Weise vom Herrn dazu gerufen werden, die Spiritualität des Heims der Mutter zu leben.

Versprechen:

Es gibt drei Arten von Versprechen: Anfänger, Experte und Veteran.

compromisos-hmj-chicas

1. Anfänger

Die Gruppe der Anfänger stellt ein äußerst wertvolles Instrument für eine vollständige Ausbildung der Kinder dar.

Die Gruppe der Anfänger stellt sich aus all jenen Kindern zusammen, die das Versprechen der Anfänger ablegen.

Jeden Monat legen sie ihr Versprechen mit der folgenden Formel ab:

"Herr Jesus Christus: Ich ... (hier wird der Name gesagt) wünsche als Anfänger in das 'Das Heim der Mutter der Jugend' eintreten. Ich verpflichte mich, intensiv darauf vorzubereiten, ein vollkommener Mann/ eine vollkommene Frau zu sein. Und ich schließe mich der Wahrheit, die Du bist, und dem Guten, das die Erfüllung deiner Wahrheit ist, an. Möge mir Unsere Liebe Frau auf dem Berg Karmel helfen, dieses Versprechen zu erfüllen, damit ich eines Tages ein Experte des Heims werde. Amen."I. Aprendiz

Jeden Tag:

- Nach dem Aufstehen wird der Engel des Herrn, die Weihe an das unbefleckte Herz Mariens und die Hingabe an das Herz Jesu gebetet.

- Täglich statten wir Jesus im Allerheiligsten Sakrament einen mindestens fünfminütigen Besuch ab, wobei wir ein Stück aus dem Evangelium lesen (falls der Besuch des Allerheiligsten Sakraments nicht möglich ist, kann er durch eine fünfminütige Meditation vor einem Kruzifix und einem Bild der Hl. Jungfrau ersetzt werden).

- Vor dem Schlafengehen werden zu Ehren der Hl. Jungfra


Jede Woche:

- Nimmt man am Gruppentreffen der Anfänger oder am für sie organisierten Chat teil. Dafür muss einer jeden persönlichen Aktivität der zweite Platz eingeräumt werden, wie schön sie auch noch sein mag, damit dieses Versprechen eingehalten wird.

- Die Hl. Eucharistie soll mit relativer Häufigkeit empfangen werden, wenn möglich, jeden Sonn- und Feiertag.

aprendizJeden Monat:

- Soll je nach Möglichkeit am Heimtreffen, oder mit der Anfängergruppe an einer Ausfahrt ins Grüne oder einem Besuch einer Stadt, eines Dorfes, usw. teilgenommen werden.

- Mindestens einmal pro Monat soll die Möglichkeit der Beichte wahrgenommen werden (der Tag der Erneuerung des Versprechens wird dafür herzlich empfohlen).

Jedes Jahre:

- Nach Möglichkeit wird am Sommerlager oder den verschiedenen Sommertreffen des Heims teilgenommen.

In dem Falle, dass einem Anfänger noch nie das Skapulier Unserer Lieben Frauf auf dem Berg Karmel auferlegt wurde, muss eine besondere Feier dafür vorbereitet und der Sinn erklärt werden.

2.Experten

Die Gruppe der Experten des Heims stellt ein äußerst wertvolles Instrument für eine vollständige Ausbildung der Kinder dar.

Die Gruppe der Experten stellt sich aus all jenen Kindern zusammen, die das Versprechen der Experten ablegen, wobei die nötige Reife vorhanden sein muss, um die abgelegten Versprechen auch einhalten zu können.

Die Experten geben und erneuern ihr Versprechen alle sechs Monate mit der folgenden Formel:

"Gott Vater: Ich ... (hier wird der Name gesagt), weihe mich Dir im 'Heim der Mutter der Jugend' als Experte, wobei ich vollständig auf die Macht der Gnade Jesu Christi vertraue. Ich wünsche am Geschenk teilzunehmen, dass Du der Mutter deines Sohnes machen möchtest, weshalb ich mich Ihr vollständig hingebe. Möge mein Denken, Wollen und Handeln stehts ihrer Herrlichkeit und Ehre dienen. Ich will einzig, ewig und ganz Maria gehören. Steh mir in meiner Schwäche bei, damit ich ihrem Vertrauen würdig bin. Amen."

Jeden Tag:

- Nach dem Aufstehen wird der Engel des Herrn, die Weihe an das unbefleckte Herz Marierns und die Hingabe an das Herz Jesu gebetet.

- Mindestens eine Viertel Stunde stilles Gebet und ein Geheimnis des Rosenkranzes.

- Vor dem Schlafengehen werden zu Ehren der Hl. Jungfrau drei Ave Maria, ein Ehre sei dem Vater und das Salve Regina gebetet.

Jede Woche:

- Teilnahme Gruppentreffen für Experten und Veteranen oder an dem für sie organisierten Chat.



Jeden Monat:

mary-beth

- Aufsuchen des geistlichen Leiters alle vierzehn Tage oder mindestens einmal pro Monat. Dieser geistliche Direktor wird als solcher vom Oberen der Diener bestimmt oder bestätigt.

- Eine Ausfahrt ins Grüne oder Kulturbesuch in einer Stadt oder die Ausübung eines Aktes der Nächstenliebe an Notbedürftigen.

 Jedes Jahr:

 - Teilnahme an den viertägigen Schweigeexerzitien und dem Sommertreffen.

- Bei Möglichkeit wird die Teilnahme an den anderen vom Heim der Mutter organisierten Aktivitäten, wie die Einkehrtage während der Osterwoche empfohlen.

 3. Veteranen

Die Gruppe der Veteranen stellt sich aus jenen Jugendlichen zusammen, die das Versprechen der Veteranen ablegen. Sie verpflichten sich dazu, ihr christliches Leben auf intensivere Weise zu leben, wofür sie folgende Versprechensformel ablegen, die jedes Jahr wiederholt wird:

hmy

 "Gott Vater: Ich ... (hier wird der Name gesagt), weihe mich Dir im 'Heim der Mutter der Jugend' als Veterane, wobei ich vollständig auf die Macht der Gnade Jesu Christi vertraue.

Ich wünsche am Geschenk teilzunehmen, dass Du der Mutter deines Sohnes machen möchtest, weshalb ich mich Ihr vollständig hingebe. Möge mein Denken, Wollen und Handeln stehts ihrer Herrlichkeit und Ehre dienen. Ich will einzig, ewig und ganz Maria gehören.

Steh mir in meiner Schwäche bei, damit ich ihrem Vertrauen würdig bin. Amen.".

Jeden Tag:

- Nach dem Aufstehen wird der Engel des Herrn, die Weihe an das unbefleckte Herz Mariens und die Hingabe an das Herz Jesu gebetet.

- Mindestens eine halbe Stunde stilles Gebet, die Mitfeier der Hl. Messe mit dem Empfang der Hl. Kommunion.

- Mindestens eine Viertelstunde geistliche Lektüre und das Rosenkranzgebet.

- Vor dem Schlafengehen wird während fünf Minuten das Gewissen erforscht und zu Ehren der Hl. Jungfrau werden drei Ave Maria, ein Ehre sei dem Vater und das Salve Regina gebetet.

Jede Woche:

- Teilnahme an den Fortbildungsgruppen oder dem für sie organisierten Chat.

Jeden Monat:

- Aufsuchen des geistlichen Leiters alle vierzehn Tage oder mindestens einmal pro Monat. Dieser geistliche Direktor wird als solcher vom Oberen der Diener bestimmt oder bestätigt.

compromisos-hmj

- Teilnahme an den Einkehrtagen

Jedes Jahr:

- Teilnahme an den Schweigeexerzitien, den Sommertreffen und falls möglich, an den anderen vom Heim der Mutter organisierten Aktivitäten, wie die Einkehrtage während der Osterwoche.

 - Der Veteran muss sich anstrengen die Tugenden zu leben, besonders jene, die er in seinem jeweiligen Lebensabschnitt als besonders wichtig erkennt. Vor allem pflege er die Demut und die Geduld, die Nächstenliebe und die Keuschheit, den Fleiß und die Mäßigkeit.

- Er soll sein Leben einem vom geistlichen Begleiter geprüften Plan unterordnen.

- Er muss seine angeborenen Qualitäten perfektionieren, um sie in den Dienst Gottes und der jungen Menschen zu stellen.

Die Gruppe der Veteranen stellt ein äußerst wertvolles Instrument für eine vollständige Ausbildung der Kinder dar.

 

Social Networks

Choose Language

Search